Corona-App endlich ohne Google verfügbar

Weil ich es auch erst heute mitgekriegt habe, hier nochmal der Hinweis

Krischan am 11. Dezember 2020

Ich habe ja seit ein paar Wochen ein neues Telefon (mein erstes Smartphone war ein Fairphone 1, inzwischen aber sechs Jahre alt und mit erlahmendem Akku und immer mehr Apps, die eine Zusammenarbeit mit Android 4.2.2 verweigerten; deswegen habe ich jetzt ein Shiftphone, eine deutsche Alternative zum inzwischen zu groß und zu teuer gewordenen Fairphone 3, das zudem nicht mehr gerootet ausgeliefert wird) – jedenfalls kommt mir auf mein Telefon kein Google drauf, keine -Dienste und kein -Playstore, und deswegen konnte ich mir die Corona-Warn-App zwar installieren, aber nicht benutzen, weil die App ja auf proprietäre Komponenten von Google aufbaut. Dafür gibt es mit microg zwar eine freie Alternative, die ich aber auch nicht als komplettes Paket benötige, das dann wieder Verbindungen zu Google herstellt, wenn ich bzw. die App für ihren Datenaustausch nur diese eine neue Funktion benötigt.

Kurzer Rede langer Sinn: inzwischen gibt es also einen kompletten Fork der offiziellen Corona-Warn-App mit der freien Variante der benötigten Benachrichtigungsfunktion inklusive, und die konnte ich mir gerade installieren und sie scheint auf den ersten Blick zu laufen. Warten wir mal ein paar Tage, ob es dann eine Einstufung meiner Gefährdung gibt. Muss ich nur dran denken, jedesmal Bluetooth und Standort einzuschalten, wenn ich aus dem Haus gehe.

Links

Krischan am 11. Dezember 2020

Im Zuge der Einrichtung meines neuen Telefons hatte ich mir ja eigentlich vorgenommen, die freiwillige Bezahloption der vielen freien und kostenlosen Apps, die ich da so Tag für Tag mit viel persönlichem Gewinn nutze, endlich mal in Betracht zu ziehen. Mach ich mal heute abend gleich.